Kronos

Willkommen Übersicht Diverses Impressum


Jüngster und gewaltigster Sohn des Uranos und der Gaia, Titan, stürzte seinen Vater. Seine Kinder waren Hestia, Demeter, Hera, Hades, Poseidon und Zeus. Er veschlang sie sogleich, als Rheia sie ihm geboren hatte, um sich die Herrschaft über die Götter zu erhalten. Anstelle des zuletzt geborenen Zeus gab ihm Rheia einen in Windeln gewickelten Stein. Zeus besiegte Kronos später, übernahm die Herrschaft und verbannte ihn in den Tartaros. Die Herrschaftszeit des Kronos galt als glückselige Zeit, als Goldenes Zeitalter. Später machte man Kronos zum Herrn der Gefilde der Seligen. Kronos spielte im griechischen Kult kaum eine Rolle, er galt als gütiger Erntegott, sein Attribut war die Sichel.

röm. Saturnus


 Letzte Änderung: 22.04.2006