Poseidon

Willkommen Übersicht Diverses Impressum


Poseidon (Kolossalstatue aus dem Poseidonheiligtum in Melos, 2.Jh. (25 kB)   Gott des Meeres und aller Gewässer, Sohn des Kronos und der Rheia, Bruder des Zeus und Hades, mit denen er die Herrschaft über die Welt teilte, Gemahl der Amphitrite, die ihm den Triton gebar. Poseidon war der Herr der Erdentiefe, der Erdhalter und Erderschütterer, der mit seinem Dreizack Erdbeben und Stürme erregte, wohnte in der Meerestiefe und erschien in großem Gefolge von niederen Meeresgottheiten und -tieren. Dem Laomedon erbaute er die Mauer Trojas, im Streit mit Athena um Attikas Besitz schlug er mit seinem Dreizack auf der Akropolis eine Quelle und bot Kekrops das Pferd. Erzürnt über die Blendung seines Sohnes Polyphemos, verfolgte er Odysseus mit seinem Zorn. Poseidon war oft mit Stier oder Roß verbunden, er galt als Schützer der Fischerei.

röm. Neptunus


 Letzte Änderung: 22.04.2006